Do, 21. Februar 2019 Ägypten

Ein Bay Open

Nemecz nach Verletzungspause in den Top 10!

Nicola Wolf

Lukas Nemecz gelang beim Saisonstart der Alps Tour ein geteilter siebter Rang

Diese Woche ging endlich auch die Saison für Österreichs Alps Tour-Pros los. Zum Auftakt zog es die Akteure der Third-Level-Tour nach Ägypten, wo die Alps Tour traditionell in das neue Jahr startet. Gleich elf Österreicher eröffneten im Rahmen der Ein Bay Open die Saison 2019. Markus Habeler, Clemens Gaster, Maximilian Lechner, Michael Ludwig, Felix Schulz, Uli Weinhandl, Lukas Nemecz, Bernard Neumayer, Clemens Prader, Alexander Haslauer und Timon Baltl stellten sich im Sokhna GC der Herausforderung und kämpften um das erste Preisgeld im neuen Jahr.

Fünf Österreicher im Cut

Den Cut der besten 44 Spieler überstanden fünf der elf gestarteten österreichischen Spieler.  Lukas Nemecz, der sich im Rahmen der Alps Tour auf die bevorstehende Challenge Tour-Saison vorbereitet, beendete die Ein Bay Open am geteilten siebten Rang. Damit fixierte er nicht nur sein erstes Top 10-Ergebnis in der noch jungen Saison, sondern gab nach seiner dreimonatigen Verletzungspause ein starkes Lebenszeichen von sich. „Ich bin schon sehr happy wie die erste Woche gelaufen ist! Nach meiner verletzungsbedingten Pause und nur einer Woche Training, war sicher nicht zu erwarten, dass ich gleich mit einem Top 10-Ergebnis starte“, freute sich Nemecz. „Natürlich war mein Spiel noch nicht großartig, aber ich bin glücklich darüber wieder Turniere spielen zu können und nutze die Alps -Tour hauptsächlich als Training und Vorbereitung für die Ende April startende Challenge Tour Saison!“

Felix Schultz beendete den Tour-Auftakt mit einem Gesamtscore von sieben unter Par am geteilten 18. Rang. Clemens Prader erspielte sich mit vier unter Par den geteilten 34. Rang, gefolgt von Markus Habeler auf Position 41 und Clemens Gaster auf Rang 42.

Livescoring