Ausschreibung

Junior Skills Challenge 2020

Von ÖGV

Spielmodus

Interessierte NachwuchsspielerInnen können in den Altersklassen U10 bis U18, unabhängig von ÖGV-Platzreife und Clubmitgliedschaft, an den Wettbewerben teilnehmen. In der Junior Skills Challenge (nachfolgend „JSC“) werden golferische Fähigkeiten in den 3 Bereichen Putting, Chipping und Driving getestet. Je weiter und häufiger der Ball vom Abschlag in einem Korridor platziert werden kann und umso näher der Ball in den Bereichen Chipping und Putting zur Fahne gespielt werden kann, desto besser stehen die Chancen auf eine hohe Punktezahl und einen Sieg im Rahmen der JSC Landesbewerbe, sowie die Chance auf eine Qualifikation für das Bundesfinale.

Veranstaltungsort und –datum

Jedem Landesverband wir nahegelegt eine Qualifikation für das Österreich Finale zu veranstalten. Die Wahl des zur Ausrichtung am besten geeigneten Standortes oder Golfclubs und des Veranstaltungsdatums obliegt dem jeweiligen Landesverband. Der ÖGV empfiehlt die JSC in Verbindung mit einer Jugendveranstaltung (zB. Schüler Golfcup, Jugendcamp od. Jugendevent) durchzuführen.

Teilnahme

An der JSC können Kinder und Jugendliche teilnehmen, unabhängig davon, ob sie Mitglied in einem Golfclub sind oder nicht.

Eine Teilnahme ist auch in mehreren Bundesländern möglich.

Anmeldung / Nennschluss

Für die Teilnahme an der JSC gibt es keinen offiziellen Nennschluss. Spieler können bis ca. eine Stunde vor Ende des jeweiligen Wettbewerbs ihre Teilnahmen im Sekretariat des durchführenden Golfclubs oder bei der für die Durchführung verantwortlichen Person bekannt geben.

Allen Clubs oder Organisatoren wird jedoch empfohlen eine Nennliste zu führen, um Planung und Ablauf der Veranstaltung zu vereinfachen.

Durchführung

Der Landesverband bestimmt in Abstimmung mit dem austragenden Club bzw. Veranstaltungsort an welchem Datum und innerhalb welchen Zeitfensters die Junior Skills Challenge vor Ort stattfindet.

Entsprechend der Erfahrung des letzten Jahres ist es sinnvoll, die JSC im Zuge eines Schüler Golfcup nach der Turnierrunde durchzuführen.

Zeitraum

  1. Juli 2020 bis 13. September 2020

Qualifikation für das JSC Finale am 26. September 2020 im GC Dilly

Aus jedem Landesfinale qualifiziert sich der/die Erstplatzierte (Burschen/Mädchen getrennt) pro Altersklasse. Bei Punktegleichheit auf Platz 1 qualifizieren sich alle geteilt Erstplatzierten für das Finale.

Zusätzlich qualifizieren sich die zwei Punktebesten pro Landesfinale, unabhängig von der Altersklasse, welche nicht Erste/r geworden sind.

Nach vorheriger Absprache mit dem ÖGV ist es für die Landesverbände möglich, mehrere Qualifikationsturniere für das Landesfinale durchzuführen. Eine direkte Qualifikation für das Bundesfinale ist nur über die offiziellen JSC Landesfinale der Landesverbände möglich.

Das Bundesfinale findet im Zuge des Schüler-Cup Finales im GC Dilly am 26. September 2020 statt.

Preise und Siegerehrung

Österreich Finale:        Preise für die Top 3 pro Altersklasse (Burschen/Mädchen getrennt).

Die Preisverleihung des JSC Bundesfinales wird zusammen mit jener der Schüler Golfcup Jahreswertung am Samstag, den 26. September durchgeführt. Weitere Informationen folgen vor Ort.

Landesfinale:                 Preise nach Vorgabe des Landesverbandes.

 

Bewerbung

Die Bewerbung der Veranstaltungen erfolgt über den ÖGV sowie über die Landesverbände auf deren Homepages und Social-Media-Kanälen. Von Seiten des ÖGV wird ein eigener Bereich unter dem Reiter „Sport“ auf der Website (www.golf.at) für div. Infos und Ergebnisse eingerichtet.

Ausstattung und Werbemittel

Jeder Landesverband erhält eine für die Durchführung notwendige Grundausstattung kostenfrei vom ÖGV zur Verfügung gestellt und ist in Folge für die Aufbewahrung und Instandhaltung verantwortlich. Diese Ausstattung beinhaltet Maßbänder, Hütchen, Scorecards, Excel-Sheets zur Auswertung sowie Werbeutensilien und div. Preise.

Benötigtes Personal

Zur gelungenen und effizienten Durchführung eines JSC-Bewerbes sollte ausreichend Personal bzw. Helfer zur Verfügung stehen. Auf jeder der drei Stationen sollte mindestens eine Person verantwortlich sein. Wenn möglich sind bei der „Drive Station“ zwei Personen für die Durchführung zu stellen. Für die Entgegennahme der Scorecards, die Eingabe der Scores und die Auswertungen wird zusätzlich eine Person benötigt.

Projektverantwortung ÖGV

Thomas Salzmann, Niki Zitny

 

AUSSCHREIBUNG/ERKLÄRUNG

Die Teilnehmer der JUNIOR SKILLS CHALLENGE können ihre Fertigkeiten in den Bereichen DRIVE-CHIP-PUTT unter Beweis stellen. Nach einem vorgegebenen Punktesystem werden die Sieger ermittelt.

 

Gewertete Altersklassen

U10 Burschen/Mädchen getrennt

U12 Burschen/Mädchen getrennt

U14 Burschen/Mädchen getrennt

U16 & U18 gemeinsam, Burschen/Mädchen getrennt

 

Moduserklärung

Jeder Teilnehmer bekommt entweder im Sekretariat oder auf seiner ersten Station eine Scorecard. In diese Karte werden die einzelnen Punkte der drei Versuche durch den Stationsverantwortlichen eingetragen.

Pro Station hat jeder Teilnehmer drei Schläge, welche alle in die Wertung kommen. Probeschläge sind nicht erlaubt.

Drives

In der Vorbereitung wird auf der Driving Range ein Korridor mit ca. 40 Meter Breite errichtet. Das Feld wird jeweils rechts und links mit Pylonen (Hütchen) abgegrenzt, die alle 10m aufgestellt werden.

Der Korridor für erzielte Punkte beginnt bei 50m.

Für die Messung empfehlen wir ein computerunterstütztes Ballflugmessgerät (z.B. TrackMan oder Flightscope) zu verwenden. Alternativ ist es möglich, zu zweit die Messung mittels Lasergerät durchzuführen.

Jeder Teilnehmer hat 3 Abschläge von der vorgegebenen Abschlagsposition.

Kommt der Ball innerhalb des Korridors zur Ruhe, zählt der Korridor als getroffen und der Teilnehmer bekommt die Punkte laut untenstehender Tabelle. Kommt ein Ball außerhalb des Korridors zur Ruhe, bekommt man keine Punkte.  Die Punkte aller drei Drives werden zusammengezählt.

Die Anzahl der erzielten Punkte, ergibt sich aus der folgenden Tabelle.

 

Drive

mehr als

Punkte

50m

1

70m

2

90m

3

100m

4

110m

5

120m

6

130m

7

140m

8

150m

9

160m

10

170m

11

180m

12

190m

13

200m

14

>210m

15

 

Chipping

Jeder Teilnehmer spielt von drei vorgegebenen Positionen einen Chip. Empfohlen sind die Distanzen 9m, 15m und 20m, um unterschiedliche Spielsituationen zu simulieren. Ein Chip sollte flach gespielt werden, ein weiterer hoch (beide vom Fairway) und der dritte aus einer Semi-Rough Lage (Entscheidung obliegt dem austragenden Club). Probeschläge sind nicht erlaubt.

Kommt der Ball innerhalb von 5 Metern zur Ruhe, erhält der Spieler je nach Abstand zum Loch laut Tabelle einen oder mehrere Punkte. Die Ermittlung der Punkte erfolgt mit dem vom ÖGV zu Verfügung gestellten Maßband. Die Punkte aller drei Chips werden zusammengezählt.

 

CHIP

Innerhalb von

Punkte

5m

1

4,5m

2

4m

3

3,5m

4

3m

5

2,5m

6

2m

7

1,5m

8

1m

9

0,5m

10

0,25m

11

Hole in One

12

 

Putting

Jeder Teilnehmer spielt von drei vorgegebenen Positionen einen Putt. Empfohlen sind die Distanzen 2,5m, 5m und 10m. Kommt der Ball zur Ruhe wird vom Stationsbetreuer der Abstand zum Loch gemessen und der Spieler erhält die Punkte laut Tabelle. Die Punkte aller drei Putts werden zusammengezählt.

Die Ermittlung der Punkte erfolgt mit dem vom ÖGV zu Verfügung gestellten Maßband. Die Anzahl der erzielten Punkte, ergibt sich aus der folgenden Tabelle.

PUTT

Innerhalb von

Punkte

2m

1

1,80m

2

1,60m

3

1,40m

4

1,20m

5

1,00m

6

0,80m

7

0,60m

8

0,40m

9

0,20m

10

0,10m

11

Hole in One

12