Ausschreibung

Austrian Amateur Open 2020 – Race to Cancún!

ÖGV

Bei Fragen zu den Club-Turnieren wenden Sie sich bitte wie gewohnt an den austragenden Golfclub! (Startzeiten, Flighteinteilung, Nenngeld, etc.)

ÖGV-Ansprechpartner:

Sandra Hofecker
Organisation
+43 1 505 32 45 DW 28
hofecker@golf.at

AUSTRIAN AMATEUR OPEN 2020
Race to Cancún

Teilnahmeberechtigung / Austragung

Teilnahmeberechtigt sind alle Amateure, die Mitglied eines dem ÖGV oder eines vom ÖGV anerkannten ausländischen Nationalen Verbandes angeschlossenen Golfclubs sind und zumindest über eine Stammvorgabe von –54 verfügen. In die Rangliste werden nur Ergebnisse von SpielerInnen aufgenommen, die in einem österreichischen Club Hauptmitglied sind. Bei mehr als 144 Nennungen/Turnier entscheidet der Nennungseingang. Es wird eine Warteliste geführt.

Amateure / allg. Klasse

Zählspiel nach Stableford über 18 oder 9 Löcher mit voller Vorgabe, vorgabenwirksam. 9 Loch Turniere sind nur für Spieler der ÖGV-Vorgabenklasse 2 bis 6 (-4,5 bis -54) vorgabenwirksam, jedoch ranglistenwirksam für die Austrian Amateur Open Rangliste 2020.

Jugendliche (bis 18 Jahre)

Zählspiel nach Stableford über 18 oder 9 Löcher mit voller Vorgabe, vorgabenwirksam. 9 Loch Turniere sind nur für Spieler der ÖGV-Vorgabenklasse 2 bis 6 (-4,5 bis -54) vorgabenwirksam, jedoch ranglistenwirksam für die Austrian Amateur Open Jugend-Rangliste 2020. (Achtung: Jugendliche können sich für die Conference Finals und in Folge für das Austrian Final, jedoch nicht für das Weltfinale qualifizieren – siehe auch „Preise“).

Spielbedingungen

Gespielt wird nach den Offiziellen Golfregeln (einschließlich Amateurstatut) des R&A Rules Limited, den Vorgaben- und Spielbestimmungen des Österreichischen Golf-Verbandes, den aktuellen ÖGV Wettbewerbsbestimmungen für Clubturniere und den, von der jeweiligen Wettspielleitung genehmigten, Platzregeln des austragenden Clubs.

Abschläge

Damen:         rot

Herren:         gelb

Turnierwertung

Ranglisten-Nettowertung für Amateure und Pros in folgenden Gruppen:

Vorgabenklasse
1 bis 4,4
2 4,5 bis 11,4
3 11,5 bis 18,4
4 18,5 bis 26,4
5 26,5 bis 36,0
6 37 bis 54
Jugendliche eine gemeinsame Klasse
Nennschluss

Nach Vorgabe des Austragungsclubs.

Nennungen

Online-Nennung
bzw. per Email/Fax/Telefon beim jeweils austragenden Club.

Nenngeld/Turnierfee

Das Nenngeld/Turnierfee ist österreichweit einheitlich geregelt und beträgt je nach Austragungsclub für Gäste (18 Loch Turnier) entweder € 45,– oder € 60,– bzw. € 30,– (für ein 9 Loch Turnier). Für Mitglieder des Austragungsclubs wird das clubübliche Nenngeld verrechnet.

Ein allfällig angebotenes Essen, Halfway, u.Ä. sind nicht im Turnierfee enthalten und werden vom austragenden Golfclub allenfalls gesondert angeboten und ausgepreist.

Preise

Für die Vorbewerbe (Club-Turniere) sind keine Sach-/ Erinnerungspreise vorgesehen.

Conference Finals:

Wertungsgruppe  1-7: Sachpreise für die jeweils 1. bis 3. Platzierten

Wertungsgruppe Jugend: Sachpreise für die jeweils 1. bis 3. Platzierten

Austrian Final:

Wertungsgruppe  1-7: Sachpreise für die jeweils 1. bis 3. Platzierten

Wertungsgruppe Jugend: Sachpreise für die jeweils 1. bis 3. Platzierten

World Final:

Die Gruppen-Sieger der Amateur-Wertung (ausgenommen Jugend) des AUSTRIAN FINALS werden vom Österreichischen Golf-Verband zum WORLD FINAL, welches vom 17. – 24.10.2020 in Cancún/Mexico stattfindet, eingeladen.

Regelung für erneute Teilnahme am Weltfinale: Gegeben dem Fall, dass ein/e SpielerIn in einem der Vorjahre bereits zur Teilnahme am Weltfinale berechtigt war, ist eine neuerliche Qualifikation nur in einer niedrigeren Vorgabenklasse möglich. Falls o.g. Ausschluss greift, rückt der Zweitplatzierte der betroffenen Vorgabenklasse des AAO Austrian Finals nach und die Preise werden somit getauscht. Es besteht kein Rechtsanspruch auf die Teilnahme am World Final.

Sachpreise werden nur an Anwesende bei der Siegerehrung vergeben.

Ranglisten

Für die im Rahmen der AUSTRIAN AMATEUR OPEN jeweilig stattfindenden Vorbewerbe/Club-Turniere werden die erspielten Netto-Ergebnisse in die jeweils zutreffende ÖGV-AAO-Rangliste übernommen.

Diese werden ab der ersten Teilnahme (nur Teilnehmer mit österreichischem Heimatclub) vom ÖGV automatisch in die AUSTRIAN AMATEUR OPEN RANGLISTE 2020 aufgenommen.

Jeder Teilnehmer kann an beliebig vielen Turnieren teilnehmen, wobei die VIER BESTEN ERGEBNISSE in die Ranglisten-Wertung aufgenommen werden. Es müssen jedoch mindestens vier Turniere gespielt werden, um sich für die Conference Finals qualifizieren zu können. Bei mehr als vier Turnierteilnahmen werden die jeweils schlechtesten Ergebnisse aus der Wertung genommen.

Alle Turnierergebnisse werden in jener Vorgabenklasse geführt, in welcher die Teilnehmer bei der ersten Teilnahme gestartet sind. Die Rangliste wird in der Region geführt, in die der Heimatclub (lt. Einteilung) zugehörig ist.

Wechselt ein Spieler in der Saison nach erster Teilnahme an einem AAO Clubturnier die Region, ist der ÖGV zu informieren (hofecker@golf.at). Es zählen dann nur die Ranglistenpunkte der neuen/aktuellen Region. Die davor erspielten Punkte verfallen.

Rangliste/Regionen
WEST Vorarlberg, Tirol, Salzburg
MITTE Oberösterreich, Niederösterreich West *
OST Wien, Burgenland, Niederösterreich Ost **
SÜD Steiermark, Kärnten
* NÖ-West Amstetten (304), Ernegg (313), Maria Taferl (334), Ottenstein (308), Weitra (316), Haugschlag (311), Herrensee (326), Thayathal (324), St. Pölten (340), GC 2000 (321)
** NÖ-Ost Alle weiteren NÖ-Golfclubs
Wettspielleitung

Die Wettspielleitung sowie Platzregeln und Abschlagzeiten werden im Aushang des jeweils austragenden Clubs bekanntgegeben. In die Wettspielleitung wird von Seiten des ÖGV Hr. Hans Kienesberger entsandt, welcher bei schwerwiegenden Verstößen (Disqualifikation o.ä.) gegen die Golfregeln und/oder diese Wettspielordnung, vor einer letztgültigen Entscheidung der Wettspielleitung zu konsultieren ist. Die Entscheidungen der Wettspielleitung sind endgültig.

Der ÖGV behält sich das Recht vor, bei einer Anhäufung von ungewöhnlichen Ergebnissen, erspielte Turnierergebnisse nicht anzuerkennen bzw. bei schwerwiegenden Fällen den Spieler von der Turnierserie aus zu schließen. Siehe dazu die Interpretation 1.2a/1 – Bedeutung von „schwerwiegendem Fehlverhalten“ (Spielen mit einem Handicap, das zu dem Zweck festgelegt wurde, sich einen unfairen Vorteil zu verschaffen oder eine Runde zu spielen, um ein solches Handicap zu erlangen).

Änderungen der Ausschreibung behält sich der ÖGV, bis zum 1. Start des jeweiligen Turniers, vor.

Datenschutzgrundverordnung

Es wird darauf hingewiesen, dass zum Zwecke der Darstellung der Veranstaltung Fotos sowie Filmmitschnitte erstellt werden, die auf den vom Österr. Golf-Verband betriebenen Websites und in Social Media-Kanälen sowie in allfälligen Printmedien veröffentlicht werden können. Mit der Teilnahme an dieser Veranstaltung stimmen Sie der Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO zu.

Neu: Die AAO Club-Challenge

In der AAO Club-Challenge treten alle österreichischen Golfclubs gegeneinander an.

Die Clubs mit den meisten Nettopunkten qualifizieren sich für das große Clubfinale. Jeder AAO Teilnehmer sammelt mit seinen AAO Turnierergebnissen gleichzeitig Punkte für seinen Heimatclub (HCP führender Club).

Jeder Punkt zählt – umso mehr Spieler und Turnierrunden die Mitglieder eines Clubs sammeln umso größer ist die Chance für den Club ins Clubfinale einzuziehen.

ÖGV CHAMPIONSHIP-COMMITTEE

Wien, 11. Februar 2020

Ausnahmegenehmigung Nr. 01/20 vom 07.01.2020