Ausschreibung

Austrian Amateur Open 2018 – H&H Golf Race to Malaysia!

ÖGV

Bei Fragen zu den Club-Turnieren wenden Sie sich bitte wie gewohnt an den austragenden Golfclub! (Startzeiten, Flighteinteilung, Nenngeld, etc.)

ÖGV-Ansprechpartner:

Ursula Baumgartner

Sport (Ausschreibung, Ranglisten, etc.)
+43 1 505 32 45 DW 50
baumgartner@golf.at

Sandra Hofecker
Organisation
+43 1 505 32 45 DW 28
hofecker@golf.at

DIE ÖGV CLUB-TURNIERSERIE
für
AMATEURE und PROFESSIONALS

Teilnahmeberechtigung / Austragung

Teilnahmeberechtigt sind alle Amateure, die Mitglied eines dem ÖGV oder eines vom ÖGV anerkannten ausländischen Nationalen Verbandes angeschlossenen Golfclubs sind und zumindest über eine Stammvorgabe von –54 verfügen, sowie Pro´s (teaching und playing). In die Rangliste werden nur Ergebnisse von SpielerInnen aufgenommen, die in einem österreichischen Club Hauptmitglied sind. Bei mehr als 144 Nennungen/Turnier entscheidet der Nennungseingang. Es wird eine Warteliste geführt.

Amateure / allg. Klasse

Zählspiel nach Stableford über 18 oder 9 Löcher mit voller Vorgabe, vorgabenwirksam. 9 Loch Turniere sind nur für Spieler der ÖGV-Vorgabenklasse 2 bis 6 (-4,5 bis -54) vorgabenwirksam, jedoch ranglistenwirksam für die Austrian Amateur Open Rangliste 2018.

Jugendliche (bis 18 Jahre)

Zählspiel nach Stableford über 18 oder 9 Löcher mit voller Vorgabe, vorgabenwirksam. 9 Loch Turniere sind nur für Spieler der ÖGV-Vorgabenklasse 2 bis 6 (-4,5 bis -54) vorgabenwirksam, jedoch ranglistenwirksam für die Austrian Amateur Open Jugend-Rangliste 2018.

Ranglistenwirksam für die Austrian Amateur Open Jugend-Rangliste 2018 (Achtung: Jugendliche können sich für die Conference Finals und in Folge für das Austrian Final, jedoch nicht für das Weltfinale qualifizieren – siehe auch „Preise“).

Professional´s (teaching u. playing)

Um der unterschiedlichen Schwierigkeit (Rating) der Golfplätze Rechnung zu tragen und österreichweit vergleichbare und faire Bedingungen herzustellen, spielen Pros ebenfalls ein “Zählwettspiel nach Stableford“. Sie starten einheitlich mit einer ÖGV-Stammvorgabe von +/-0 und erhalten durch das Platzrating ihre jeweilige Spielvorgabe (ÖGV-Stammvorgabe x (Slope Rating / 113) – (CR-Wert) + Par = ÖGV-Spielvorgabe). Pros werden in einer von den Amateuren getrennten Wertungsklasse gewertet, welche für die „Österreich Pro-Rangliste“ dieser Turnierserie herangezogen wird.

Spielbedingungen

Gespielt wird nach den Offiziellen Golfregeln (einschließlich Amateurstatut) des R&A Rules Limited, den Vorgaben- und Spielbestimmungen des Österreichischen Golf-Verbandes, den aktuellen ÖGV Wettspielempfehlungen für Clubturniere und den, von der jeweiligen Wettspielleitung genehmigten, Platzregeln des austragenden Clubs.

Abschläge

Damen:         rot

Herren:         gelb

Pros:             weiß

Turnierwertung

Ranglisten-Nettowertung für Amateure und Pros in folgenden Gruppen:

Vorgabenklasse
1 bis 4,4
2 4,5 bis 11,4
3 11,5 bis 18,4
4 18,5 bis 26,4
5 26,5 bis 36,0
6 37 bis 54
Pro-Wertung eine gemeinsame Klasse
Jugendliche eine gemeinsame Klasse
Nennschluss

Jeweils am Vortag des Turniers um 12.00 Uhr mittags.

Nennungen

Online-Nennung
bzw. per Email/Fax/Telefon beim jeweils austragenden Club.

Nenngeld/Turnierfee

Das Nenngeld/Turnierfee ist österreichweit einheitlich geregelt und beträgt je nach Austragungsclub für Gäste (18 Loch Turnier) entweder € 45,– oder € 60,– bzw. € 30,– (für ein 9 Loch Turnier). Für Mitglieder des Austragungsclubs wird das clubübliche Nenngeld verrechnet. Ein allfällig angebotenes Essen, Halfway, u.Ä. sind nicht im Turnierfee enthalten und werden vom austragenden Golfclub allenfalls gesondert angeboten und ausgepreist.

Preise

Conference Finals:

Wertungsgruppe  1-7: Sachpreise für die jeweils 1. bis 3. Platzierten

Wertungsgruppe Jugend: Sachpreise für die jeweils 1. bis 3. Platzierten

Austrian Final:

Wertungsgruppe  1-7: Sachpreise für die jeweils 1. bis 3. Platzierten

Wertungsgruppe Jugend: Sachpreise für die jeweils 1. bis 3. Platzierten und als zusätzlicher Sonderpreis jeweils „1 Trainingstag mit dem ÖGV-Nationalteam“.

Die Gruppen-Sieger der Amateur-Wertung (ausgenommen Jugendrangliste) sowie der siegreiche Professional des AUSTRIAN FINALS werden von H&H GOLF und dem Österreichischen Golf-Verband zum WORLD FINAL, welches vom 20. bis 27.10.2018 in Malaysien stattfindet, eingeladen.

Für die Vorbewerbe (Club-Turniere) sind keine Sach-/Erinnerungspreise vorgesehen.

Ranglisten

Für die im Rahmen der AUSTRIAN AMATEUR OPEN jeweilig stattfindenden Vorbewerbe/Club-Turniere werden die erspielten Netto-Ergebnisse in die jeweils zutreffende ÖGV-AAO-Rangliste übernommen.

Diese werden ab der ersten Teilnahme (Teilnehmer mit österreichischem Heimatclub) vom ÖGV automatisch in die AUSTRIAN AMATEUR OPEN RANGLISTE 2018 aufgenommen.

Jeder Teilnehmer kann an beliebig vielen Turnieren teilnehmen, wobei die VIER BESTEN ERGEBNISSE in die Ranglisten-Wertung aufgenommen werden. Es müssen jedoch mindestens vier Turniere gespielt werden, um sich für die Conference Finals qualifizieren zu können. Bei mehr als vier Turnierteilnahmen werden die jeweils schlechtesten Ergebnisse aus der Wertung genommen.

Alle Turnierergebnisse werden in jener Vorgabenklasse geführt, in welcher die Teilnehmer bei der ersten Teilnahme gestartet sind. Die Rangliste wird in der Region geführt, in die der Heimatclub (lt. Einteilung) zugehörig ist. Auch wenn ein Spieler in einen Club einer anderen Region wechseln sollte, bleibt er in jener Rangliste geführt, in der er gestartet ist.

Rangliste/Regionen
WEST Vorarlberg, Tirol, Salzburg
MITTE Oberösterreich, Niederösterreich West *
OST Wien, Burgenland, Niederösterreich Ost **
SÜD Steiermark, Kärnten
* NÖ-West Amstetten (304), Ernegg (313), Maria Taferl (334), Ottenstein (308), Weitra (316), Haugschlag (311), Herrensee (326), Thayathal (324), St. Pölten (340), GC 2000 (321)
** NÖ-Ost Alle weiteren NÖ-Golfclubs

PRO:

Folgende Austrian Amateur Clubturniere zählen in die PGA – Order of Merit:

10.05.2018 AAO – Golfschaukel (Ost)
31.05.2018 AAO – GC Almenland (Süd)
11.07.2018 AAO – Golfpark Metzenhof (Nord)
13.07.2018 AAO – GC Fontana (Ost)
25.07.2018 AAO – GC Zillertal Uderns (West)
02.08.2018 AAO – GC Seltenheim (Süd)
08.08.2018 AAO – GC Salzburg (West)
16.08.2018 AAO – GC Schärding (Nord)

Entfernungsmessgeräte

sind gestattet(siehe https://www.golf.at/_img/pdf/2016_Info_Elektronische_Geräte.pdf)

Wettspielleitung

Die Wettspielleitung sowie Platzregeln und Abschlagzeiten werden im Aushang des jeweils austragenden Clubs bekanntgegeben. In die Wettspielleitung wird von Seiten des ÖGV Hr. Hans Kienesberger entsandt, welcher bei schwerwiegenden Verstößen (Disqualifikation o.ä.) gegen die Golfregeln und/oder diese Wettspielordnung, vor einer letztgültigen Entscheidung der Wettspielleitung zu konsultieren ist. Die Entscheidungen der Wettspielleitung sind endgültig. Änderungen der Ausschreibung behält sich der ÖGV, bis zum 1. Start des jeweiligen Turniers, vor.

ÖGV CHAMPIONSHIP-COMMITTEE

Wien, 5. Februar 2018

VORINFORMATION ZU >

Conference Finals

Die zum Stichtag 02.09.2018 jeweils 15 bestplatzierten und punktegleichen Amateure der regionalen Ranglistengruppen VK 1-6 sowie die 15 bestplatzierten und punktegleichen Jugendlichen, wobei jeder Qualifikant mindestens 4 für die Austrian Amateur Open ranglistenwirksame Turniere gespielt haben muss, werden zu den CONFERENCE FINALS eingeladen.

Nachdem das „WORLD-FINAL“ in 7 Wertungsgruppen gespielt wird, welche sich auch zu den in Europa üblichen VK 1-6 unterscheiden, muss für die Conference und Austrian Finals eine neue Zuteilung der Spieler und der Wertungsgruppen für das Weltfinale erfolgen. Daher werden die für die Conference Finals qualifizierten Spieler am 02.09.2018 mit ihrer dann aktuellen Stammvorgabe in die nun entsprechende Austrian Amateur Open Wertungsgruppe zugeteilt. Von diesem Zeitpunkt an werden allfällige Verbesserungen bzw. Verschlechterungen vor den Conference-Finals nicht mehr berücksichtigt und die Einteilungen nicht mehr geändert.

Die Conference Finals werden bis Mitte September als – neu in 2018 – zweitägige Veranstaltungen (Proberunde, Abendveranstaltung und Turnierrunde) stattfinden. (Termin, Ort, Programm, usw. wird zeitgerecht bekannt gegeben).

Austrian Final

Die besten 3 Amateur-Spieler/Innen jeder Wertungsgruppe (1-7) sowie die 3 bestplatzierten Jugendlichen der 4 regionalen CONFERENCE FINALS qualifizieren sich für das AUSTRIAN FINAL.

Die Finalisten spielen mit dem bei den Conference Finals erspielten Handicap. Allfällige Änderungen werden danach nicht mehr berücksichtigt.

Die 10 topplatzierten Teaching-Pros die zum Stichtag 02.09.2018 mindestens 2 Turniere gespielt haben, qualifizieren sich direkt und erhalten eine Einladung zum AUSTRIAN FINAL, welches Anfang Oktober stattfinden wird (Termin, Ort, Programm, usw. wird zeitgerecht bekannt gegeben)

Für die Pro-Wertung beim AUSTRIAN FINAL schüttet der ÖGV ein Preisgeld in Höhe von gesamt € 3.000,– aus. Der Preis-Breakdown wird wie folgt durchgeführt:

Pro / Preis-Breakdown
1. Platz € 1.000,–
2. Platz € 700,–
3. Platz € 400,–
4. Platz € 300,–
5.-10. Platz € 100,–

 

Der Sieger der Pro-Wertung erhält darüber hinaus eine Einladung von H&H GOLF zum WORLD FINAL und wird für das österreichische Team als „Non-Playing Captain“ die Betreuung und die Berichterstattung übernehmen.

Die konkrete und gültige Wettspiel-Ausschreibungen für die CONFERENCE FINALS und das AUSTRIAN FINAL erfolgen gesondert.

Ausnahmegenehmigung Nr. 03/18 vom 29.01.2018

AAO Clubausschreibung