Ausschreibung

Hier finden Sie die Ausschreibung der MAKITA Afterwork 9 Turnierserie

Von ÖGV

Teilnahmeberechtigung / Austragung

Teilnahmeberechtigt sind alle Amateure, die Mitglied eines dem ÖGV oder eines vom ÖGV anerkannten ausländischen Nationalen Verbandes angeschlossenen Golfclubs sind und über einen World Handicap Index (WHI) von max. 54 verfügen. In die Rangliste werden nur Ergebnisse von SpielerInnen aufgenommen, die in einem österreichischen Club Hauptmitglied sind.

Zählspiel nach Stableford über 9 Löcher mit Handicapschlägen, handicaprelevant.

 

Spielbedingungen

Gespielt wird nach den Offiziellen Golfregeln (einschließlich Amateurstatut) des R&A Rules Limited, den ÖGV Handicap Regeln, den aktuellen ÖGV Wettspielbestimmungen für Clubturniere und den, von der jeweiligen Wettspielleitung genehmigten Platzregeln des austragenden Clubs.

 

Turnierwertung

Ranglisten-Nettowertung für Amateure in folgenden Altersklassen:

Wertungsklasse 1               bis Jahrgang 1991

Wertungsklasse 2               Jahrgang 1990 bis 1976

Wertungsklasse 3               Jahrgang 1975 bis 1961

Wertungsklasse 4               ab Jahrgang 1960

 

Abschläge

Damen:                  rot

Herren:                  gelb

U12:                        rot

 

 

Nennschluss

Nach Vorgabe des Austragungsclubs.

 

Nennungen

Online-Nennung unter: https://www.golf.at/sport/makita-afterwork-9/turnierkalender/
bzw. per Email/Telefon beim jeweils austragenden Club.

 

Nenngeld/Turnierfee

Nach Vorgabe des Austragungsclubs.

 

Preise

Für die Vorbewerbe (Club-Turniere) sind keine Sach-/Erinnerungspreise vorgesehen.

Conference Finals           Wertungsklasse 1-4        Sachpreise für die jeweils 1. bis 3. Platzierten

Austrian Final                  Wertungsklasse 1-4        Sachpreise für die jeweils 1. bis 3. Platzierten                   

Club-Team Wertung       Sachpreise für die jeweils 1. bis 3. Platzierten

Preisgeld für spezielle Clubprojekte bzw. Jugendförderung der am Austrian Final teilnehmenden Clubs:

  1. Platz 5.000 Euro
  2. Platz 3.000 Euro
  3. Platz 1.500 Euro
  4. – 8. Platz je 500 Euro
Einzelrangliste

Alle Turnierergebnisse werden in jener Wertungsklasse geführt, in welcher die Teilnehmer bei der ersten Teilnahme gestartet sind. Die Rangliste wird in der Region geführt, in die der Heimatclub (lt. Einteilung) zugehörig ist.

Wechselt ein Spieler in der MAKITA Afterwork 9 Saison nach erster Teilnahme an einem Clubturnier die Region, zählen nur die Ranglistenpunkte der neuen/aktuellen Region. Die davor erspielten Punkte verfallen.

Rangliste/Regionen

WEST: Vorarlberg, Tirol, Salzburg

MITTE: Oberösterreich, Niederösterreich West*

OST: Wien, Burgenland, Niederösterreich OST**

SÜD: Steiermark, Kärnten

*NÖ-West: Amstetten (304), Ernegg (313), Maria Taferl (334), Ottenstein (308), Weitra (316), Haugschlag (311), Herrensee (326), Thayathal (324), St. Pölten (340), GC 2000 (321)

**NÖ-Ost: Alle weiteren NÖ-Golfclubs

 

Für die im Rahmen der MAKITA Afterwork 9 jeweilig stattfindenden Vorbewerbe/Club-Turniere werden die erspielten Netto-Ergebnisse in die jeweils zutreffende ÖGV-Rangliste übernommen.

Diese werden ab der ersten Teilnahme (nur Teilnehmer mit österreichischem Heimatclub) vom ÖGV automatisch in die aktuelle Rangliste aufgenommen.

Jeder Teilnehmer kann an beliebig vielen Turnieren in ganz Österreich teilnehmen, wobei die NEUN BESTEN ERGEBNISSE in der Rangliste gewertet werden.

Bei mehr als neun Turnierteilnahmen werden die jeweils schlechtesten Ergebnisse aus der Wertung genommen. Bei weniger als neuen gespielten Turnieren zählen alle Ergebnisse.

 

Club-Team Rangliste:

Die Summe der besten 9 Stableford Ergebnisse pro Spieler pro Club werden in die Rangliste aufgenommen.

Wechselt ein Spieler während der Saison den Heimatclub bleiben die Punkte dem Spieler erhalten.

 

Spielleitung

Die Wettspielleitung sowie Platzregeln und Abschlagzeiten werden im Aushang des jeweils austragenden Clubs bekanntgegeben. In die Wettspielleitung wird von Seiten des ÖGV Hr. Hans Kienesberger entsandt, welcher bei schwerwiegenden Verstößen (Disqualifikation o.ä.) gegen die Golfregeln und/oder diese Wettspielordnung, vor einer letztgültigen Entscheidung der Wettspielleitung zu konsultieren ist. Die Entscheidungen der Wettspielleitung sind endgültig.

Änderungen der Ausschreibung behält sich der ÖGV, bis zum 1. Start des jeweiligen Turniers, vor.

Datenschutzgrundverordnung

Es wird darauf hingewiesen, dass zum Zwecke der Darstellung der Veranstaltung Fotos sowie Filmmitschnitte erstellt werden, die auf den vom Österr. Golf-Verband betriebenen Websites und in Social Media-Kanälen sowie in allfälligen Printmedien veröffentlicht werden können. Mit der Teilnahme an dieser Veranstaltung stimmen Sie der Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO zu.

 

ÖGV CHAMPIONSHIP-COMMITTEE

Wien, März 2021

 

VORINFORMATION ZU > Conference Finals (Mai 2022)
  • Die zum Stichtag 30. April 2022 jeweils 18 bestplatzierten und punktegleichen Amateure der regionalen Ranglistengruppen WK 1-4 werden zu den CONFERENCE FINALS eingeladen.
  • Die Einteilung in die Wertungsklassen bleibt unverändert.
  • Austria Final Einzelwertung (Ende Mai 2022)
  • Die besten 3 Spieler jeder Wertungsklasse (1-4) der 4 regionalen CONFERENCE FINALS qualifizieren sich für das AUSTRIA FINAL.
  • Die Einteilung in die Wertungsklassen bleibt unverändert.
  • Austria Final Club-Team Wertung (Ende Mai 2022)
  • Die 8 besten Club-Teams aus den Ranglisten qualifizieren sich für das Austria Final.
    • Der Team-Captain des Clubs nennt 4 Spieler aus der MAKITA Afterwork 9 Rangliste für die Club-Team Wertung. Spieler aus der Einzelwertung können auch für Club-Teamwertung gezählt werden.

 

Änderungen vorbehalten.

Termine, Ort und Programm für alle Finali werden zeitgerecht bekannt gegeben.

Die konkreten und gültigen Ausschreibungen für die CONFERENCE FINALS

und das AUSTRIA FINAL erfolgen gesondert.

Ausnahmegenehmigung Nr. 06/21 vom 19.03.2021