Mi, 21. November 2018 Häring, Tirol

Mit Handicap zum Handicap

Behindertensport: ein besonderer Sporttag im AUVA-Rehabilitationszentrum Häring

Nicola Wolf

Am 21. November 2018 lud der Österreichische Golf-Verband in Kooperation mit der AUVA die Patienten des Rehabilitationszentrum Häring zu einem Tag des Golfsports ein.

Die Begrüßung übernahmen Primarius Dr. Burkhart Huber und Tiroler Golfverbands-Präsident Heinz Menardi. Ebenfalls anwesend waren Vertreter der Golfclubs Kitzbüheler Alpen-Westendorf und GC Innsbruck-Igls. Im Anschluss nahmen über 50 Patientinnen und Patienten am Schnuppertag teil, genossen den Austausch und gewannen Einblicke in die Sportart Golf. „Es freut uns sehr, dass wir die Idee, Golf in Reha-Zentren zu integrieren, nun wirklich umsetzten konnten. Ein großer Dank gilt hier dem gesamten Vorstand des Österreichischen Golf-Verbands, unseren sehr engagierten Disabled Nationalteam Spielern sowie den Verantwortlichen und Mitarbeitern des Rehabilitationszentrum Häring“, so ÖGV Sportdirektor Niki Zitny. „Der heutige Tag war sehr bewegend, aber auch inspirierend und schön den Menschen hier mit schweren Schicksalen, ein Lächeln und Motivation für die Zukunft zu geben.“

Der koordinierte und genaue Bewegungsablauf im Golfsport, sowie die psychische Beanspruchung machen Golf zu einer optimalen Therapiemethode. Die Sportart ist gerade für Menschen mit Beeinträchtigung eine Möglichkeit, Selbstwert- und Lebensgefühl zu steigern und die eigene Leistungsfähigkeit kennen zu lernen. Die Kick-Off-Veranstaltung in Tirol stellt den Startschuss einer hoffentlich langjährigen und erfolgreichen Kooperation zwischen dem Österreichischen Golf-Verband und der AUVA dar. Zukünftig wird Golf in das offizielle Sport- und Reha-Angebot in ausgewählten AUVA Zentren integriert. Jeden Mittwoch können die Patientinnen und Patienten das Golfangebot sowohl In-, als auch Outdoor nutzen. Neben der fachlichen Kompetenz, stellt der Österreichische Golf-Verband dem AUVA-Rehabilitationszentrum Häring einen sogenannten Power-Golfer zur Verfügung – ein Gerät das Menschen mit Querschnittslähmung für den Golfschwung aufrichtet und ihnen dazu ein anderes Blickfeld und Perspektive gibt.

„Im nächsten Schritt wollen wir auch die Golfclubs integrieren und Kooperationen ausarbeiten“ erklärt Zitny. „Deshalb freut es mich sehr, dass heute schon zwei Vertreter Tiroler Golfclubs gekommen sind – Michael Raggel (GC Innsbruck-Igls) und Arch. DI Jakob Haselsberger (GC Kitzbüheler Alpen Westendorf).“