Fr, 5. Oktober 2018 Golfpark Metzenhof

ÖGV PGA Championship

Leo Astl schafft die Titelverteidigung, Katharina Mühlbauer triumphiert bei den Damen!

Nicola Wolf

Vom 2. bis 5. Oktober ging im Golfpark Metzenhof die ÖGV PGA Championship über die Bühne. Teilnahmeberechtigt waren sowohl die heimischen Golfprofessionals als auch Amateure, wobei das beachtliche Preisgeld von 20.000 Euro natürlich nur unter den Profigolfern ausgeschüttet wurde.

Den Sieg bei den Herren sicherte sich Titelverteidiger Leo Astl mit einem beeindruckenden Gesamtergebnis von 25 unter Par. Der Pro eröffnete die ÖGV PGA Championship mit zwei 66er Runden, ehe er am Moving Day eine fulminante 63 (-9) auspackte und die Führung übernahm. Am Finaltag unterschrieb Astl seine dritte 66er Runde in dieser Woche und sicherte sich mit einem Schlag Vorsprung auf Challenge Tour-Profi Martin Wiegele den Sieg. Der dritte Platz wurde durch Lukas Lipold, der gleichzeitig bester Amateur wurde, und HP Bacher doppelt besetzte. Die beiden Salzburger wiesen am Ende dieser Turnierwoche ein beeindruckendes Gesamtergebnis von 22 unter Par aus.

Bei den Damen feierte Katharina Mühlbauer einen überlegenen Sieg und bewegte sich nach vier Turnierrunden als einzige Frau im Feld in den roten Zahlen. Die Oberösterreicherin führte Runden von 69, 73, 68 und 71 Zählern zu Buche, um schlussendlich ein Gesamtergebnis von drei unter Par aufzuweisen. Platz zwei ging mit 287 (+3) Schlägen an Nationalteamspielerin Johanna Ebner. Das Bild am Siegespodest komplettierte Chantal Düringer mit einem Gesamtscore von fünf über Par.

Livescoring