Fr, 29. Juni 2018

Die Finalplätze stehen fest!

Auf den Anlagen des GCC Dachstein Tauern, Golf Club Wien-Süßenbrunn, GC Windischgarsten Pyhrn-Priel und GC Radstadt gehen im September die Austrian Amateur Open Conference Finals über die Bühne.

Nicola Wolf

Alle Locations auf einen Blick

Conference Final West
GC Radstadt
8. und 9. September 2018

Conference Final Mitte
GC Windischgarsten Pyhrn-Priel
15. und 16. September 2018

Conference Final Ost
Golf Club Wien-Süßenbrunn
15. und 16. September 2018

Conference Final Süd
GCC Dachstein Tauern
22. und 23. September 2018

Austrian Final
GC Nassfeld
29. und 30. September 2018

Ablauf

Um die Conference Finals noch schöner und wertiger für die Spielerinnen und Spieler zu gestalten, wurden die Veranstaltungen von einem eintägigen zu einem zweitägigen Event erweitert. An den jeweiligen Samstagen finden die Proberunden mit einer anschließenden Abendveranstaltung statt, ehe es am Sonntag um die Qualifikation zum großen Austrian Final geht.

#1 Region West

Den Anfang machen die Teilnehmer aus den Bundesländern Vorarlberg, Tirol und Salzburg am 8. und 9. September im GC Radstadt. Dort geht es für alle Qualifizierten aus der Region West um den Einzug ins Österreich-Finale der Austrian Amateur Open – H&H Golfrace to Malaysia.

Hier geht’s zur Clubseite

#2 Region Mitte

Im Anschluss sind die Golferinnen und Golfer aus der Region Mitte gefragt. Am 15. und 16. September gehen diese im GC Windischgarsten Pyhrn-Priel auf Punktejagd.

 

Hier geht’s zur Clubseite

#3 Region Ost

Gleichzeitig kämpfen die Akteure der Region Ost im Golf Club Wien-Süßenbrunn um einen der begehrten Startplätze beim Austrian Final.

 

Hier geht’s zur Clubseite

#4 Region Süd

Im GCC Dachstein Tauern wird am Sonntag, den 23. September die Final-Entscheidung der Region Süd gefällt. Ein letztes Mal vor dem großen Austrian Final wird den Teilnehmern die Chance geboten, wichtige Punkte zu sammeln, um den Einzug ins Finale zu fixieren.

Hier geht’s zur Clubseite

Qualifikation

Die zum Stichtag 2. September 2018 jeweils 15 bestplatzierten und punktegleichen Amateure der regionalen Ranglistengruppen VK 1-6 sowie die 15 bestplatzierten und punktegleichen Jugendlichen, wobei jeder Qualifikant mindestens vier für die Austrian Amateur Open ranglistenwirksame Turniere gespielt haben muss, werden zu den CONFERENCE FINALS eingeladen.

Nachdem das „WORLD-FINAL“ in 7 Wertungsgruppen gespielt wird, welche sich auch zu den in Europa üblichen VK 1-6 unterscheiden, muss für die Conference und Austrian Finals eine neue Zuteilung der Spieler und der Wertungsgruppen für das Weltfinale erfolgen. Daher werden die für die Conference Finals qualifizierten Spieler am 2. September 2018 mit ihrer dann aktuellen Stammvorgabe in die nun entsprechende Austrian Amateur Open Wertungsgruppe zugeteilt. Von diesem Zeitpunkt an werden allfällige Verbesserungen bzw. Verschlechterungen vor den Conference-Finals nicht mehr berücksichtigt und die Einteilungen nicht mehr geändert.

Rangliste