Sa, 15. Februar 2014 Campo Montado, Portugal

Portugiesische MS

ÖGV

Markus Maukner beweist mit dem 16. Platz bemerkenswerte Frühform.

Das ÖGV-Trainings-Camp im portugiesischen Faro trägt Früchte. Markus Maukner klassiert sich trotz extrem windigen und nassen Golfwetters an der Algarve und einer hochkarätigen Besetzung mit Europameister Ashley Chesters auf einem hervorragenden 16. Platz: „Nach einer Woche intensiven Trainings unmittelbar vor dem Turnier bin ich angesichts des enorm starken Starterfeldes mit meinem Spiel und der Platzierung zu Saisonbeginn äußerst zufrieden,“ sieht sich der Wiener wenige Tage nach seinem 20. Geburtstag reif für eine intensive Amateursaison.

Trotz der schlechteren Wetterbedingungen am Nachmittag eröffnete Maukner im Campo Montado mit einer Runde von 2 unter Par auf Platz 6. Nach seiner schwächsten Turnierrunde von +3 am 2. Tag attackiert Maukner wieder erfolgreich und kontert mit Runden von +1 und abschließend sogar 1 unter Par, trotz weiterhin extremer Windbedingungen an der Algarve und zweier Dreiputts in Runde 3.

Michi Ludwig verpasste nach zwei 77er-Runden den Cut der besten 40 von insgesamt 120 Spielern.

Der italienische Superteenager Renato Peratore unterstreicht seine Klasse mit dem Titelgewinn in Portugal, auch wenn er bei 7 unter Par noch in ein Stechen gegen den Engländer Nicholas Marsh musste. Europameister Ashley Chesters wird 5.

>> Ergebnisse