Sa, 25. Mai 2019 Himmerland Golf & Spa Resort

Made in Denmark presented by FREJA

Wiesberger führt das Feld in den Finaltag

Nicola Wolf

Bernd Wiesberger trotzt am Moving Day den widrigen Bedingungen und übernimmt die Führung. Matthias Schwab fällt auf Position drei zurück.

Bei denkbar schlechten Bedingungen, die Spieler hatten es mit enormen Windböen und kalten Temperaturen auf dem Himmerland Golf & Spar Resort zu tun, feuerte Bernd Wiesberger seinen tiefsten Score in dieser Saison, um bei gesamt neun Schlägen unter Par die Führung zu übernehmen.

Der 34-Jährige legte nach Runden von 68 und 69 Schlägen am Samstag noch einmal kräftig nach und unterschrieb eine 67er Runde. Bereits auf der ersten Halbrunde wusste der Burgenländer erneut zu überzeugen, nahm vier Unterspielungen mit, ehe er kurz vor der Halbzeitmarke ein Bogey hinnehmen musste. Seine zweite Halbrunde eröffnete er mit einem weiteren Schlagverluste, ehe er auf den Bahnen 12, 13 und 14 drei Birdies in Folge eroberte. Ein abschließendes Bogey führte schlussendlich zu einer Runde von vier Schlägen unter Par, sodass er vor dem letzten Spieltag mit einem Zähler Vorsprung in Führung liegt.

Deutlich mehr Probleme mit den herausfordernden Spielbedingungen hatte Matthias Schwab, der nach Runde zwei noch in Führung lag. Zwar konnte der Steirer ganze vier Birdies auf seiner Karte verewigen, fünf Bogeys behielten am Ende des Tages jedoch die Oberhand, sodass er auf den dritten Platz abrutschte. Mit zwei Zählern Rückstand auf seinen Landsmann Bernd Wiesberger geht es für den 24-Jährigen in die morgige Finalrunde.

Livescoring