Fr, 12. April 2019 Augusta National Golf Club

US Masters

Quintett führt ins Masters-Wochenende

Nicola Wolf

Am zweiten Spieltag de 83. US-Masters rückt das Feld ganz oben am Leaderboard näher zusammen

Das Feld ist zur Halbzeit der zweiten Runde so eng zusammen gerückt, dass gut ein Dutzend Namen um einen Platz an der Spitze des Leaderboards mitspielen – ganz oben sind es sogar fünf an der Zahl, jeder davon bereits ein Major-Champion. Francesco Molinari, Jason Day, Brooks Koepka, Adam Scott und Louis Oosthuizen führen die Elite ins Masters-Wochenende.

Der zweite Tag des US Masters 2019 hielt neben einer Gewitterunterbrechung und starken Regenfällen großartiges Golf parat. Dabei spielten sich viele bekannte Namen in den Fokus und sorgten für zahlreiche Highlights. Derjenige, der vor Einbruch der Dunkelheit die Zuschauer in Euphorie versetzte, war allerdings einmal mehr Tiger Woods. Der 14-fache Major-Sieger liegt mit dem Total von 6 unter Par nur noch einen Schlag hinter den Führenden und feilt weiter am größten Comeback der Golfgeschichte. Vier grüne Jacketts zieren bereits den Kleiderschrank des 43-Jährigen.