Do, 11. April 2019 Augusta National Golf Club

US Masters

DeChambeau und Koepka führen das Feld an

Nicola Wolf

Bryson DeChambeau und Brooks Koepka sorgen nach dem ersten Spieltag des 83. US Masters für eine amerikanische Doppelführung.

Das amerikanische Duo beendete die erste Runde an der Magnolia Lane mit 66 Schlägen und setzte sich mit sechs unter Par an die Spitze. Dahinter liegt bei dem mit elf Millionen Dollar dotierten Major Phil Mickelson bei fünf unter Par.

Tiger startet stark

Mit einer ansprechenden Leistung zum Auftakt konnte auch Tiger Woods überzeugen. Der 14-fache Major-Champion lag nach 16 gespielten Löchern sogar in geteilter Führung, ehe ihm Loch 17 ein Bogey umhängte und auf zwei unter Par zurückfiel.

Rose und McIlroy mit Schwierigkeiten zum Auftakt

Während Woods, der bereits vier grüne Jacketts im Schrank hängen hat, noch durchaus alle Karten in der Hand hat, haben sich andere Favoriten gleich zu Beginn des Turniers aller Siegchancen beraubten. Weltranglisten Nummer 1, Justin Rose, musste zum Auftakt in das Masters eine 75 (+3) hinnehmen, und positionierte sich damit lediglich an 63. Stelle.

Nur unwesentlich besser sollte es Rory McIlroy ergehen, der mit 73 Zählern den 44. Rang einnahm. Die Verwirklichung vom Traum des Karriere-Grand-Slams muss somit höchstwahrscheinlich noch ein Jahr warten.