Fr, 22. Februar 2019 Australien, Bonville Golf Resort

Australian Ladies Classic

Schober steht im Wochenende, Wolf scheitert am Cut

Nicola Wolf

Am zweiten Spieltag der Australian Ladies Classic erschwerten extrem herausfordernde Spielbedingungen das Leben der Ladies European Tour-Proetten. Diese spiegelten sich auch bei der gezogenen Cut-Linie wieder, die bei sieben über Par ungewöhnlich hoch war.

Sarah Schober startete mit 72 Schlägen souverän in das Turnier, musste am Freitag allerdings noch hart kämpfen, um den Sprung ins Wochenende zu meistern. Die Steirerin kassierte auf ihrer ersten Halbrunde vier Schlagverluste, ehe sie am Par 5 der 10 das erste Birdie des Tages erkämpfte. Zwei Spielbahnen später stand jedoch wieder ein Bogey auf ihrer Karte, zu dem sich am 16. Loch sogar noch ein Doppelbogey gesellte. Zum Abschluss nahm Schober noch ein Birdie mit und kam schlussendlich mit 77 (+5) Schlägen ins Clubhaus. Mit einem Gesamtscore von 149 Schlägen zieht Schober als geteilte 47. ins Turnierwochenende ein. „Es war extrem windig und böig heute. Ich habe heute nicht viele Grüns getroffen, konnte aber dank einigen Up and Downs noch einige Pars retten. Zwei 3-Putts und ein Doppelbogey taten natürlich besonders weh. Am Wochenende zu spielen, ist natürlich immer schön und ich denke, dass noch einiges drinnen ist“, gab sich Schober positiv.

Christine Wolf kam nach ihrer 76er Auftaktrunde nicht über eine 79 hinaus und verpasste mit insgesamt elf über Par klar den Cut.

Livescoring