Do, 6. Dezember 2018 Randpark GC

South African Open hosted by the City of Johannesburg

Wiegele zum Auftakt in den Top 30, Wiesberger mit späten Fehlern

Nicola Wolf

Martin Wiegele nützte seinen seltenen European Tour-Startplatz optimal aus und positionierte sich zum Auftakt am aussichtsreichen 27. Rang. Bernd Wiesberger zeigte über weite Strecken hinweg solides Golf, fiel auf Schlusslöchern allerdings zurück.

Die European Tour ist diese Woche in Südafrika zu Gast, wo das vorletzte Event des Jahres von statten geht. Bei der South African Open im südafrikanischen Randpark GC kämpfen gleich 240 Profis auf zwei Kursen um ein Gesamtpreisgeld von knapp 1,3 Millionen Euro. Mit von der Partie ist neben Bernd Wiesberger, der sein zweites Event nach seiner siebenmonatigen Verletzungsphase bestreitet, auch Martin Wiegele.

Bernd Wiesberger ging zum Auftakt in die South African Open am Firethorn Course an den Start und eröffnete das Turnier mit drei Pars in Folge, ehe er auf den Bahnen 4 und 5 gleich zweimal den Platzstandard unterbieten konnte. Die zweite Halbrunde leitete Wiesberger durch ein Bogey ein, das er zwei Bahnen später jedoch erfolgreich ausgleichen konnte und in die Top 40 vordrang. Zwei Schlagverluste auf den Schlusslöchern verhinderten allerdings, dass der 33-Jährige seine Position halten konnte und so beendete er die erste Runde schlussendlich lediglich am 95. Rang mit 71 Schlägen.

Martin Wiegele erwischte indes einen hervorragenden Start in die neue Saison und notierte zum Auftakt eine 68er Runde (-3), die ihm den geteilten 27. Rang einbrachte. Auf der ersten Halbrunde des Bushwillow Course hielten sich ein Bogey und ein Birdie die Waage, sodass er mit 35 Zählern zum Turn kam. Es folgten vier weitere rote Einträge, denen Wiegele lediglich ein Bogey gegenüberstellen musste, um mit drei unter Par ins Clubhaus zu kommen.

Livescoring