Do, 8. November 2018 Gary Player CC, Sun City, Südafrika

Nedbank Golf Challenge

Schwab mit Par-Runde zum Auftakt auf Position 21!

Nicola Wolf

Der einzige Österreicher im erlesenen Feld der Nedbank Golf Challenge kommt zum Auftakt nicht richtig vom Fleck. Rückschläge und Fortschritte wechselten sich immer wieder ab, dank seiner nahezu perfekten Par 5-Statistik positionierte sich Schwab jedoch am starken 21. Rang.

Nach der Turkish Airlines Challenge geht es für die bestgereihten Spieler im Race to Dubai diese Woche in Südafrika weiter. Die Nedbank Golf Challenge ist das letzte Event vor dem großen Finale in Dubai und Matthias Schwabs letzte Chance sich hierfür sein Ticket zu sichern. Der auf Position 69 im Race to Dubai geführte Steirer muss die Nedbank Golf Challenge hosted by Gary Player zumindest am 30. Rang beenden, um nach dem Erhalt der Tourkarte, sowie zwei Startplätzen bei der Final Series, auch noch sein letztes Ziel in seiner ersten Saison auf der European Tour zu erreichen.

Von den Back Nine aus in den Tag gestartet nahm Schwab gleich auf der ersten Spielbahn, in seinem Fall Loch 10, ein Birdie mit. Zwei Spielbahnen später musste er allerdings auch das erste Bogey des Tages hinnehmen – ein Bild, das sich am ersten Spieltag noch häufig zeigen sollte. Der erst 23-Jährige European Tour Rookie zeigte phasenweise exzellentes Golf und spielte auf den Löchern 14, 2 und 7 drei weitere rote Einträge. Allerdings streute Schwab immer wieder kleine Ausrutscher ein. So egalisierte er seine drei Birdies mit drei Bogeys. Die Runde von Even Par reicht am Ende des Tages für den aussichtsreichen 21. Rang. „Ich konnte heute mit meiner Runde, trotz vier gespielten Birdies, nicht ganz zufrieden sein. Allerdings spielte sich der Platz sehr schwer und man wurde auch schon bei kleinen Fehlern mit Bogeys bestraft. Mit dem 21. Platz und der Par-Runde bin ich aber gut ins Turnier gestartet“, so Schwab.

Eine One-Man-Show lieferte am ersten Spieltag in Sun City Sergio Garcia ab. Der Spanier spielte fehlerfreies Golf, eroberte gleich acht Birdies, um mit einer 64 (-8) ins Clubhaus zu kommen. Die grandiose Leistung brachte ihm zum Auftakt die Führung mit vier Schlägen Vorsprung ein.

Livescoring