Fr, 19. Oktober 2018 DLF Golf and Country Club, Indien

Hero Women's Indian Open

Wolf greift nach erstem LET-Sieg

Nicola Wolf

Christine Wolf zieht mit einem Respektvorsprung von vier Schlägen ins Wochenende ein!

Nach zwei Runden im DLF Golf and Country Club konnte sich die Österreicherin Christine Wolf behaupten und vor dem Einzug ins Wochenende die alleinige Führung übernehmen. Wolf unterschrieb zwei Runen von je 68 Schlägen und lag mit insgesamt acht unter Par vier Schläge vor Pannarat Thanapolboonyaras aus Thailand. Die Österreicherin sieht den Hauptgrund für das gute Ergebnis in ihrem insgesamt sehr soliden Spiel und ihrem präzisem Wedge-Game.

Der Freitag begann für die Tirolerin mit einem Bogey auf der ersten Bahn zwar schleppend, bis zum Turn konnte sie allerdings gleich vier Unterspielungen verbuchen und mit drei unter Par die zweite Platzhälfte in Angriff nehmen. Dort konnte sie abermals drei rote Einträge auf ihrer Karte vermerken, musste aber auch zwei Schlagverluste hinnehmen, sodass sie neuerlich mit 68 Zählern vom Platz kam. Mit einem Gesamtscore von acht unter Par nach zwei Turniertagen thront die 29-Jährige mit einem vier-Schläge-Vorsprung an der Spitze des Teilnehmerfelds.

Sarah Schober konnte hingegen den zweiten Spieltag der Hero Women’s Indian Open nicht für eine Verbesserung im Ranking nutzen und fiel mit 79 Schlägen auf den geteilten 50. Rang zurück. Sechs Bogeys und sogar ein Doppelbogey kosteten die Steirerin nahezu den Cut, mit insgesamt sechs über Par schaffte sie schlussendlich jedoch doch noch den Einzug ins Wochenende.

Livescoring