Sa, 10. März 2018 DLF Golf und Country Club, Indien

Hero Indian Open

Moving Day perfekt genützt – Schwab mit Glanzleistung auf Rang 4!

Nicola Wolf

Matthias Schwab spielt am Moving Day der Hero Indian Open stark auf und verbessert sich mit einer bärenstarken 68 (-4) auf den geteilten vierten Rang.

Nur drei Pros blieben am Moving Day der Hero Indian Open im anspruchsvollen DLF Golf and Country Club unter der 70-Schlag-Marke. Was trotz der zunehmend schwieriger gewordenen Spielbedingungen möglich war, zeigte Österreichs Matthias Schwab, der mit einer fehlerfreien 68 (-4) die zweitbeste Runde des Tages unterschrieb. Diese brachte den Steirer zusammen mit Andrew Johnston und Emiliano Grillo auf den geteilten vierten Rang bei fünf unter Par.

Nach Runden von 71 (-1) und 70 (Par) Schlägen, behielt Schwab am Moving Day die volle Kontrolle über sein Spiel und konnte sämtliche Schlagverluste von seiner Scorekarte fernhalten. Ein Blitzstart mit drei Birdies auf den Spielbahnen 3, 4 und 5 leiteten den dritten Spieltag in New Delhi optimal ein und Schwab kam mit 33 (-3) Schlägen zum Turn. Auf den Back Nine sollte es trotz des immer stärker aufkommenden Windes durch eine Unterspielung am Par 4 der 13 weiter vorangehen. Die Schlusslöcher absolvierte der Jungpro im Platzstandard und steuert mit einem bärenstarken Tagesergebnis von vier unter Par seine erste absolute Top-Platzierung in seiner noch jungen European Tour-Karriere an. Lediglich zwei Schläge trennen ihn vom Führungsduo Shubhankar Sharma und Matt Wallance, die mit einem Gesamtscore von 209 (-7) Schläge die Führung nach Runde drei inne haben.

„Die Runde heute war solide. Ich hatte einen richtig guten Start und blieb dann dran. Die Bedingungen wurden auf den Back Nine schwieriger, ich konnte trotzdem meinen Score zusammenhalten und freue mich jetzt schon auf morgen“, freute sich Schwab nach seiner Traum-Runde.

2018-03-10-PHOTO-00000142

Livescoring