So, 25. Februar 2018 Bonville Golf Club, Australien

Ladies Classic Bonville

Sarah Schober fällt mit einer abschließenden 74 (+2) auf Rang 22 zurück.

Nicola Wolf

Nach drei Par-Runden in Folge, nahm Sarah Schober die vierte Runde im Bonville Golf Club mit lediglich zwei Schlägen Rückstand auf die Top 10 in Angriff. Vor allem die Par 5s wollte die Steirerin besser ausnutzen, um den Sprung unter die Top-Platzierungen zu meistern.

Der Finaltag begann mit einem Bogey am Eröffnungsloch allerdings nicht gerade vielversprechend. Auf den darauffolgenden Spielbahnen konnte sich die Österreicherin jedoch Kontermöglichkeiten erarbeiten und sie sogar zwei Mal in Form eines Birdies zu Papier bringen.

Die gefundene Stabilität im Spiel verblasste leider nach dem Turn. Kaum auf der zweiten Platzhälfte angekommen, musste Schober drei Bogeys in Folge hinnehmen, um am Ende des Tages eine 74 (+2) zu unterschreiben. Mit einem Gesamtscore von 290 (+2) Schlägen wurde Schober am Finaltag auf den geteilten 22. Rang zurückgereicht.

„Das war heute eine enttäuschende Runde für mich. Es waren Kleinigkeiten im Spiel, die mich heute die Schläge gekostet haben. Dennoch geht es in die richtige Richtung für mich“, kommentierte Schober.

Nina Mühl notierte in Runde 4 eine 76 (+4) und blieb damit am unteren Ende des Leaderboards stecken.

Livescoring