Mi, 20. September 2017 Kitzbühel

1. Schneesport-LehrerInnen WM

Kitzbühel richtet die 1. Golf-Weltmeisterschaft der Schneesport-LehrerInnen vom 29. September bis 3. Oktober aus!

Kitzbühels Engagement und Bemühungen in Sachen Skisport gehen in eine neue Runde, diesmal in eine Golfrunde. Die Golf-Weltmeisterschaft der Schneesport-LehrerInnen ist als ein internationales Get-Together zu werten, wo neben Sport auch der fachliche Austausch und das Netzwerken abseits der Skipiste im Vordergrund stehen.

Kitzbühel bietet hierfür die perfekten Rahmenbedingungen, denn die 1. Golf-WM der Schneesport-LehrerInnen reiht sich in den sportlichen Pioniergeist der Gamsstadt nahtlos ein. Martin Kerscher, OK-Chef, betont „Die 1. Golf-WM der Schneesport-LehrerInnen passt perfekt zu Kitzbühel und signalisiert die Wertschätzung gegenüber dem Schneesportwesen, verbunden mit der Vorreiterrolle Kitzbühels im Skisport.“

Signe Reisch, Präsidentin Kitzbühel Tourismus, unterstreicht die perfekte Symbiose von Golf und Ski, welche zentrale Kernkompetenzen der Destination im Jahreskreis wiederspiegeln. Präsidentin Reisch erklärt „Mit vier hervorragenden Golfplätzen innerhalb von nur fünf Autominuten gehört Golf zu den touristischen Schwerpunkten im Sommer. Während Kitzbühel im Winter mit Stolz auf zahlreiche Auszeichnungen und natürlich das weltberühmte Hahnenkamm-Rennen blicken darf.“

Rudi Sailer ist nicht nur Botschafter der Golf-WM, sondern auch Mitinitiator und freut sich über die Veranstaltung in Kitzbühel, denn jede/r einzelne Schneesport-LehrerIn ist im wahrsten Sinne ein Botschafter für Freude am Sport und Bewegung.

Erwartet werden bis zu 200 Schneesport-LehrerInnen aus aller Welt. Teilnehmer aus knapp 10 Nationen habe Ihre Teilnahme bereits bekanntgegeben. Gespielt wird am Golfplatz Eichenheim, der vom Amerikaner Kyle Phillips designed wurde und als einer der schönsten Plätze Österreichs gilt. Neben einem Trainingstag, werden 2x 18 Loch im Stableford Modus gespielt. Nennungen sind unter interski@kitzbuehel.commöglich. Das Nenngeld beträgt EUR 190 und inkludiert den Trainingstag, sowie die beiden Abendveranstaltungen.

Aktuell läuft der Bewerbungsprozess für die Austragung des Interski Congress 2023. Kitzbühel, die legendärste Sportstadt der Alpen, ist Österreichs offizieller Kandidat für die prestigeträchtige internationale Großveranstaltung des Schneesportwesens. „Bisher ist einzig Levi (Finnland) als Mitbewerber für 2023 bekannt“ erklärte Projektleiter Christoph Burger, welcher Ende September bei der Interski Tagung die nächsten Schritte hin zu einer erfolgreichen Bewerbung präsentieren wird.