So, 23. März 2014

Golfengagement von BMW in Österreich

Der strategische Ausbau des BMW Austria Golfengagements umfasst auch die Zusammenarbeit mit dem Österreichischen Golf-Verband.

Seit Sommer letzten Jahres sorgt BMW dafür, dass die Verantwortlichen des Österreichischen Golfverbandes bei ihrer zeit- und kilometerintensiven Arbeit ökologisch und „grün“ unterwegs sind:
Ausgestattet mit den neuesten BMW Touring Modellen haben nicht nur alle Spieler und Golfbags in einem Fahrzeug Platz, modernste Motorentechnologie sorgt zudem für effiziente und umweltschonende Transfer zwischen den einzelnen Stopps.

„BMW bietet mir mit diesem Fahrzeug die perfekte Kombination von Komfort, Raumangebot und Sportlichkeit.“, so Robert Fiegl, Generalsekretär des ÖGV. „Auch die einzelnen Fahrerassistenzsysteme wie z. B. das Head-up Display sind der optimale „Beifahrer“ und ein großer Sicherheitsgewinn auf unseren Reisen.“

Sportdirektor Niki Zitny: „Ich kann mich dieser positiven Aussage nur voll anschließen. Meine vielen Autobahnkilometer in Sachen Golf habe ich noch nie entspannter zurückgelegt. Überrascht war ich vom Verbrauch. Ein Auto mit dieser Performance unter 7 Liter zu fahren macht bei jedem Tankstopp Freude.“

BMW Golfengagement

Attribute wie Dynamik, Technik und Leidenschaft zählten schon immer zu den wichtigsten Tugenden eines guten Golfers und spielen auch für die Marke BMW eine große Rolle. Seit 1985 engagiert sich die BMW Group bereits im Golfsport – auf Amateur-ebenso wie auf Profiebene und trägt damit der wachsenden Bedeutung dieser Sportart in der Zielgruppe Rechnung. Mit Engagements bei renommierten Events wie den BMW International Open in Deutschland, der PGA Championship in Wentworth oder beim Ryders Cup hat die Marke die Entwicklung des Sports nicht nur geprägt, sondern auch massgeblich vorangetrieben. Bei den Amateuren hat sich der BMW Golf Cup International mittlerweile zur größten und attraktivsten Turnierserie weltweit entwickelt. Ca. 50 Nationen mit rund 100.000 Golferinnen und Golfer beteiligen sich jährlich. Beim Landesfinale treffen die Sieger der einzelnen Qualifikationsturniere aufeinander und spielen um die Einladung zum Weltfinale.

„Als leidenschaftlicher Golfer war das Golfjahr 2013 für mich ein sehr spannendes mit vielen neuen Aktivitäten und Engagements“, so BMW Austria Geschäftsführer Kurt Egloff. „Ich freue mich, dass wir mit den besten Spielern und wichtigsten Institutionen in Österreich zukünftig gemeinsam weitere Schritte im Golfsport setzen.“

Für den Inhalt verantwortlich: BMW Group

2014_bmw_koop_550px