So, 26. November 2017 Tamsweg, Salzburg

Saisonauftakt in Tamsweg

Nach der Saison ist vor der Saison – Frei nach diesem Motto traf sich das österreichische Nationalteam der Mädchen, Burschen, Damen und Herren knapp zwei Monate nach dem letzten Ranglistenturnier des Jahres zum alljährlichen Saison-Kick-Off im Lungau.

Vom 24. bis 26. November fand bereits zum siebten Mal das ÖGV „Technical and Physical Camp“ mit dem besonderen Fokus auf Technik, Fitness und Sportmedizin in den Räumlichkeiten der Golf-HAK Tamsweg statt. Betreut wurden die neuen und bereits routinierten Kaderspieler von einem hochkarätigen Trainerteam rund um die ÖGV Nationalteamtrainer Daniel Lamprecht, Ulf Wendling, Markus Brier und Dominic Angkawidjaja, sowie den ÖGV Verbandsärzten Dr. Robert Kocher und Dr. Bernhard Zwick. Dem Thema Fitness nahmen sich ÖGV Fitnesskoordinator Ernst Erlinger und ÖGV Physiotherapeut Tobias Schmied an.

Das Trainingslager in Tamsweg stellt für die heimische Nachwuchselite einen zentralen Bestandteil der Wintervorbereitung auf die kommende Saison dar. Bereits im Vorfeld bestritten die Spielerinnen und Spieler sportmedizinische und sportmotorische Testungen, sodass in Tamsweg bereits konkrete Trainingsempfehlungen für die bevorstehende Winterzeit ausgesprochen werden konnten.

Besonderes Augenmerk legte man von Seiten des Verbandes auf die enge Zusammenarbeit zwischen dem ÖGV Betreuerstab und dem individuellen Team der Spieler. So wurden neben den Kaderspielern auch deren Golflehrer, Fitnesscoaches und Physiotherapeuten zum Camp in Tamsweg eingeladen.

Station 1:

Bei der ersten von fünf Stationen wurden die Nationalteamspieler Markus Brier und ÖGV Sportdirektor Niki Zitny in Empfang genommen. Die ehemaligen European Tour Spieler beantworteten die wichtigsten Fragen in Sachen Organisation, Turnierplanung sowie Karriereplanung und gaben allgemeine Tipps und Ratschläge.

IMG_2049
Station 2:

Im Turnsaal der Handelsakademie im salzburgischen Lungau schwitzten kleine und große Golftalente unter den Augen von Ernst Erlinger und Tobias Schmied. Zu Beginn wurden die Ergebnisse der Testungen von Erlinger zusammen mit den Spielern analysierte, ehe der diplomierte Sportlehrer seinen Schützlingen individuelle Übungen und Trainingstippps für die Wintermonate mit auf den Weg gab. Tobias Schmied führte anschließend das TPI-Screening mit den österreichischen Nachwuchstalenten durch.

IMG_2051

 

Station 3:

Im Anschluss demonstrierte ÖGV Verbandsarzt Dr. Robert Kocher wie leicht man mit der richtigen Ernährung die Performance auf dem Golfplatz steigern kann und mixte den Spielern bei dieser Gelegenheit gleich einen gesunden Smoothie.

IMG_2054
Station 4:

Bei der vierten Station versuchte ÖGV Nationalteamtrainer Dominic Angkawidjaja den Spielern die Wichtigkeit einer gewissenhaften Spielstatistik näher zu bringen und beleuchtete ebenfalls den Stellenwert eines ordentlichen Club-Fittings.

Station 5:

Zum Abschluss ging es für die Nachwuchstalente dann zur Schwunganalyse wo zusammen mit den ÖGV Nationalteamtrainern Daniel Lamprecht, Ulf Wendling, ÖGV Verbandsarzt Dr. Bernhard Zwick und dem weltweit anerkannten Experten für Biomechanik Gregory Lebrat mit Hilfe von hochmodernen Trainingsgeräten am perfekten Schwung gearbeitet wurde.

IMG_2048

„Ich bin begeistert und stolz wie gut vorbereitet und interessiert die Kaderathleten sind. Wir bieten ein geballtes und extrem hochwertiges Know-How an, das von den Spielern, Eltern und mitgekommenen Trainern sehr gut aufgenommen wird. Alles in allem ein wirklich gelungenes Camp,“ freute sich ÖGV Sportdirektor Niki Zitny über die professionelle Performance seiner Spieler.