So, 6. Mai 2018 Gams-Werdenberg Golf Club, Schweiz

VP Bank Ladies Open 2018

Christine Wolf schießt sich am Finaltag in die Top 20! ÖGV-Amateurinnen Julia Unterweger und Kathi Mühlbauer mit beeindruckenden Leistungen.

Nicola Wolf

Was für eine spannende Turnierwoche in der Schweiz! Vom 04. bis 06. Mai fand im Rahmen der LET Access Series die VP Bank Ladies Open im Gams-Werdenberg Golf Club statt. Aus österreichischer Sich waren im Teilnehmerfeld der Second Level Damen Tour sowohl drei heimische Proetten, als auch drei Nationalteamspielerinnen vertreten.

Ein kräftiges Ausrufezeichen konnte die Amateurin Julia Unterweger setzten. Mit Runden von 67 (-5) und 70 (-2) Schlägen spielte sich die Vorarlbergerin nach zwei Spieltagen auf den geteilten zweiten Rang und ging als Runner-Up in die Finalrunde. Am Sonntag konnte sie mit einer 76 (+4) zwar nicht ganz an die Leistungen der Vorrunden anknüpfen, bewies mit dem 24. Platz dennoch, dass sie bereits durchwegs bei den Proetten mithalten kann.

„Alles in allem war es eine sehr gute Woche für mich. Vor allem die beiden Runden am Freitag und Samstag waren echt super! Heute kam ich in den ersten neun Löchern leider nicht so richtig ins Spiel und musste einige Schlagverluste verzeichnen. Die zweiten Neun liefen dann wieder gut und ich konnte die Runde noch versöhnlich beenden“, so Unterweger.

Wolf klettert in die Top 20

Beste Österreicherin wurde diese Woche doch noch eine Spielerin aus dem Profilager. Christine Wolf verbesserte sich mit einer abschließenden 71 (-1) gleich um 25 Ränge und kletterte bis auf den 17. Platz hinauf.

Eine ebenso beeindruckende Gesamtleistung rief Katharina Mühlbauer ab. Die ÖGV-Amateurin verabschiedete sich mit einer Par-Runde aus der Schweiz und beendete das LET-Access Turnier mit einem Gesamtergebnis von zwei unter Par am geteilten 34. Rang.

Livescoring