Sa, 5. Mai 2018 Gams-Werdenberg Golf Club, Schweiz

VP Bank Ladies Open 2018

Unterweger sorgt für Sensation!

Nicola Wolf

ÖGV-Amateurin Julia Unterweger zieht als geteilte zweite im Feld der Proetten in die morgige Finalrunde ein!

Vom 04. bis 06. Mai trägt die LET Access Series die VP Bank Ladies Open im Gams-Werdenberg Golf Club aus. Im Teilnehmerfeld der Second Level Damen Tour treten jedoch nicht nur Proetten an, sondern unter anderem erhielten auch drei österreichische Amateurinnen eine Einladung in die Schweiz. Während die heimischen Proetten Christine Wolf, Nina Mühl und Nadine Dreher um ein Preisgeld von € 40.000 kämpfen, geht es für die Amateurinnen Julia Unterweger, Janika Rüttimann und Katharina Mühlbauer primär darum Erfahrungen im Profibereich zu sammeln. Für eine wahre Sensation sorgte allerdings gerade eben eine der Amateurinnen! Julia Unterweger gelangen zwei beeindruckende Runden, die sie nach zwei Spieltagen auf den geteilten zweiten Rang brachten!

Die Vorarlbergerin eröffnete das Profiturnier mit einer famosen 67er Runde (-5!), die ihr zum Auftakt auf den geteilten siebten Rang einbrachte. Am zweiten Spieltag schloss Unterweger an ihre Performance der Vorrunde an und gab mit einer Runde von 70 Schlägen (-2) abermals einen Score in den roten Zahlen ab. Mit einem mehr als beeindruckenden Gesamtscore von sieben unter Par geht die Nationalteamspielerin vom geteilten zweiten Rang aus in die morgige Finalrunde!

„Beide Runden waren gut, jedoch war mein langes Spiel im Vergleich in der ersten Runde doch etwas besser. So konnte ich einige Schläge nahe zur Fahne bringen und mir gute Birdie-Chancen erarbeiten die ich auch genutzt habe. An beiden Tagen war ich vom Tee sehr sicher, was vor allem auf diesem Platz mit den engen Fairways sehr wichtig war“, analysierte Unterweger ihre Runden.

Christine Wolf rief zum Auftakt ebenfalls eine starke Performance ab und stand mit 68 (-4) Schlägen beim Recording. Am Samstag notierte die Tirolerin dann eine 73 (+1) und wurde auf den geteilten 26. Rang zurückgereicht.

Drittbeste Österreicherin nach dem zweiten Turniertag in der Schweiz war ebenfalls eine Spielerin aus dem Amateurlager. Katharina Mühlbauer unterschrieb Runden von 68 (-4) und 74 (+2) Schlägen und positionierte sich damit am geteilten 32. Rang.

Nadine Dreher, Nina Mühl und Janika Rüttimann scheiterten am Cut.

Livescoring