Mi, 10. Januar 2018 Orlando, Florida

Halbzeit in Florida

ÖGV Nationalteamtrainer Daniel Lamprecht zieht nach der ersten Trainingswoche in Orlando Resümee.

Nicola Wolf

Seit 4. Jänner bereitet sich das Nationalteam in Begleitung der ÖGV Nationalteamtrainer Daniel Lamprecht, Ulf Wendling, Markus Brier und Dominic Angkawidjaja sowie dem ÖGV Verbandsphysiotherapeut Tobias Schmied im spektakulären Adena Golf und Country Club in Orlando auf die neue Saison vor. Mit von der Partie sind neben den Nachwuchsamateuren des Golf Team Austrias auch die Jungprofis Lukas Nemecz, Markus Habeler, Michael Ludwig, Christoph Körbler, Robin Goger und Bernard Neumayer.

„Hier im Adena Golf und Country Club dürfen wir unter den besten Bedingungen trainieren, die wir je hatten. Der Adena GCC ist ein Privatclub mit nur 50 Mitgliedern, dadurch wird uns die Möglichkeit geboten, nicht nur am Übungs-Areal sondern auch am Golfplatz zu trainieren.

Der Fokus dieses Trainingslagers liegt im kurzen Spiel, dafür nützen wir vor allem den 18-Loch-Championship-Kurs. Die Grüns sind sowohl von der Geschwindigkeit, als auch Ondulierung absolut “Weltklasse” und lassen keine Wünsche offen. Auch der Platz ist in einem unglaublich guten Zustand. Gepflegt wird die Anlage vom ehemaligen Headgreenkeeper von Augusta, der für höchste Qualität sorgt. Die Driving Range ist von beiden Seiten bespielbar und bietet neben den perfekten Putting- und Chippinggreens brandneue Titleist Pro V1 Bälle!

Wir sind sehr zufrieden mit der bisherigen Performance des Teams. Die Spieler arbeiten hoch professionell und konzentriert, auch die Mischung aus Profis und Amateuren funktioniert hervorragend.

Heute dürfen sich die Spieler ein wenig erholen und einen Tag Pause machen, bevor es morgen wieder an die Arbeit und in Richtung Saison 2018 geht“, so Nationalteamtrainer Daniel Lamprecht.