Sa, 14. Oktober 2017 Golf Club Milano, Parco Reale di Monza, Italien

Italian Open

Bernd Wiesberger kämpft sich nach verpatzten Start zurück, Matt Wallace übernimmt die alleinige Führung!

Nicola Wolf

Zweigespaltener Moving Day. Bernd Wiesberger konnte sich am dritten Spieltag im Parco Reale di Monza nach einem verpatzten Start zwar erfolgreich zurückkämpfen, am Leaderboard musste der Österreicher dennoch einige Ränge einbüßen.

Wiesberger notierte gleich auf seiner zweiten Spielbahn ein Bogey und schwächelte auch im weiteren Verlauf. Zwei Schlagverluste auf den Löchern 3 und 4 musste der Österreicher hinnehmen, ehe er in seinen Spielrythmus zurückfand und eine über neun Löchern andauernde Par-Serie hinlegte.

Am Par 5 der 14 sollte es dann endlich soweit sein und Österreichs Nummer 1 versenkte das erste Birdie des Tages. Angespornt vom wichtigen Schlagverlust legte Wiesberger nach und eroberte zwei weitere Unterspielungen, sodass er den Moving Day mit 71 Schlägen abschloss.

Zwar konnte er sein Ergebnis zum Ausgangsniveau zurückführen, im Klassement musste der dennoch einige Ränge einbüßen und vom geteilten 43. Rang aus in den Finaltag starten.

BWSC

Dem Engländer Matt Wallace gelang am Moving Day nach Runden von 64 und 65 Schlägen eine 67er Runde, die dem 27-Jährigen die Führung nach Tag 3 einbrachte. Mit zwei Schlägen Rückstand lauern Lokalmatador und Titelverteidiger Francesco Molinari und Tyrrell Hatton bei 15 unter Par.

Livescoring