Mi, 14. Juni 2017 Pyle & Kenfing Golf Club, Wales

Ladies' British Open Amateur Championship

Matchplayphase ohne rot-weiß-rote Beteiligung

Nicola Wolf

Vom 13. bis 17. Juni 2017 findet im Pyle & Kenfing Golf Club die 114. Ausgabe der Ladies British Open Amateur Championship statt. Mit Emma Spitz und Isabella Holpfer sind zwei österreichische Nationalteamspielerinnen im Teilnehmerfeld der 144 Spielerinnen vertreten.

Das Britische Traditionsturnier setzt sich aus einer Qualifikationsphase und einer anschließenden Matchplayphase zusammen. In der ersten „Stage“ gilt es nach 36 Löchern im Zählwettspiel die Grenze der besten 64 Amateurinnen zu erreichen, ehe ab Donnerstag die Gewinnerin im Matchplay gesucht wird.

Für die Österreicherinnen war jedoch bereits nach der Zählwettphase Endstation. Emma Spitz, die zuletzt bei den German Boys & Girls Open mit einem zweiten Platz auf sich aufmerksam machte, kam zum Auftakt in Wales nicht über eine 81er Runde hinaus und reihte sich damit nach dem ersten Spieltag bereits jenseits der Top 100 ein. Der Start in die zweite Runde sollte mit einem Doppel-Par auf der ersten Spielbahn ebenfalls mit einem Schuss nach hinten beginnen und auch in weiterer Folge konnte die Nationalteamspielerin wenig Chancen verwerten. Am Ende des Tages war erneut eine 81 (+10) in Stein gemeißelt. Bei insgesamt +20 verpasste das österreichische Ausnahmetalent deutlich den Einzug in die Matchplayphase.

Isabella Holpfer eröffnete die Ladies’ British Open Amateur Championship mit 78 (+7) Schlägen und reihte sich damit zum Auftakt am 110. Rang ein. Am zweiten Spieltag nahm die Fehlerquote jedoch deutlich zu und so vergab auch Holpfer mit einer 84er Runde (+13) ihre Chance auf den Einzug in die K.O.-Phase.

Livescoring