Do, 20. April 2017 Club de Golf Terramar, Spanien

Estrella Damm Mediterranean Ladies Open

Christine Wolf und Sarah Schober reihen sich zum Auftakt in Mittelfeld ein.

Nicola Wolf

Vom 20. bis 23. April findet mit der Estrella Damm Mediterranean Ladies Open erstmals in dieser Saison ein Event der Ladies European Tour auf heimischen Boden statt. Im spanischen Club de Golf Terramar spielt sich die europäische Damenelite ein Preisgeld von insgesamt 300.000 Euro aus. Mit Christine Wolf und Sarah Schober sind diese Woche wieder zwei österreichische Proetten im Teilnehmerfeld vertreten.

Auf Bahn 10 in den Tag gestartet, notierte Christine Wolf neun Pars in Folge, ehe sie auf 1. Spielbahn ein Doppelbogey hinnehmen musste. Die passende Antwort folgte jedoch prompt am darauffolgenden Par 3, welches sie mit einem Birdie passierte. Kurz vor Beendigung der Runde stolperte die Tirolerin über zwei weitere Schlagverluste, um in Summe mit 74 Schlägen beim Recording zu stehen. Bei +3 reihte sich die Olympiateilnehmerin zum Auftakt am 69. Rang ein.

Wesentlich bunter gestaltete sich die Scorekarte von Sarah Schober. Der Tour-Rookie musste bereits auf der zweiten Spielbahn ein Bogey notieren, besserte den Fauxpass mit zwei Birdies auf den Löchern 4 und 5 jedoch mehr als aus. Kurz vor dem Turn fügte sie ein weiteres Birdie sowie ein Bogey dem Tagesergebnis hinzu.

Zu Beginn der zweiten Neun verließ Schober die nötige Präzision und drei weitere Schlagverluste ließen sich nicht vermeiden. Der Konter folgte postwendend am Par 5 der 16 in Form eines roten Eintrags. Auf den beiden Schlusslöchern musste sich die Steirerin jedoch wieder mit zwei Bogeys begnügen und unterschrieb wie ihre Landsfrau eine 74er Runde.

„Es war heute sehr windig am Nachmittag. Auf den zweiten Neun kämpfte ich etwas mit meinen Eisenschlägen, was mich einige Schläge kosteten.

Sonst habe ich eigentlich ganz gut gespielt. Morgen freue ich mich schon auf die frühe Startzeit, da ist sicher einiges drinnen!“, resümierte Schober.

Livescoring