Sponsored Story

Bad Griesbach, Bayern

Ab in den Golfurlaub - Paradies Bad Griesbach

Eine herrliche Landschaft, bayerische Gemütlichkeit, faire Preise und ein Golfangebot, das es in Europa kein zweites Mal gibt – für Österreicher liegt das Golfparadies ganz nah. Keine zwei Fahrstunden von Linz oder Salzburg entfernt, erwarten Sie 129 Golfbahnen und Wellness für die gesamte Familie. Im September haben Sie zudem die Möglichkeit, Bernd Wiesberger und Martin Kaymer beim Kampf um die Porsche European Open live zu begleiten.

Keine Langstrecke, kein Anstehen beim Check-in oder kilometerlange Staus: Wer sich einen Golfurlaub der Extraklasse gönnen will, muss keine Weltreise unternehmen. Die erste Adresse in Sachen Golf & Lebensfreude liegt für österreichische Golfer ganz nah an einem der schönsten Fleckchen Erde, die das östliche Bayern zu bieten hat. Wie eine bayerische Postkartenidylle mutet die Landschaft an, in die Europas größtes Golf Resort hineinkomponiert wurde. Sanfte grüne Hügelketten, Obstbäume, Bachläufe, schmucke Dörfchen mit ihren markanten Kirchtürmen, darüber der bayerische Himmel, weiß und blau. Da muss sich der Golfer schon auf sein Spiel konzentrieren, damit er sich von der schönen Aussicht auf dieses Golferparadies nicht ablenken lässt.

PEO-2015_VS55353Das Quellness & Golf Resort in Bad Griesbach ist mit fünf 18-Loch-Meisterschaftsplätzen und der europaweit größten Golfakademie nicht nur das Mekka für alle Freunde des grünen Sports, sondern bietet auch das adäquate Umfeld für alle, die sich einmal nach Herzenslust verwöhnen lassen möchten: drei First-Class-Wellness-Hotels mit allem Komfort, und die legere Gastfreundlichkeit von vier Gutshöfen, die – direkt an den Meisterschaftsplätzen gelegen – ganz nah dran sind an Sport und Spannung. Apropos Spannung: Österreichs Golfheld Bernd Wiesberger, sein deutsches Pendant Martin Kaymer und viele weitere Weltklassegolfer gehen vom 22. bis 25. September 2016 bei der mit zwei Millionen Euro dotierten Porsche European Open ans Tee des Beckenbauer Golf Course. Warum also nicht die Möglichkeit nutzen und den eigenen Golfurlaub mit dem Besuch eines Profigolfturniers zu verbinden? Vormittags selbst abschlagen, nachmittags Wiesberger die Daumen drücken?

Schon die Erstauflage 2015 dieses bedeutenden Turniers der European Tour brachte alles, was eine solche Veranstaltung bieten kann: Hochklassigen Sport, einen spannenden Verlauf, beste Stimmung unter den Spielern und echte Begeisterung bei den zahlreichen Zuschauern. Die Premiere der Porsche European Open verfolgten mehr als 25.000 Besucher vor Ort; spätestens seit diesem großen Erfolg ist Bad Griesbach wieder einer der Hotspots im europäischen Golf.

Golfurlaub auf einer Größe von fast 1.000 Fußballfeldern

Kein Golf Resort in Europa hat mehr zu bieten, auch nicht in England oder Schottland, den Heimatländern des Golfsports. Auf einer Fläche von fast 1.000 Fußballfeldern sind 129 Golfbahnen angelegt, darunter fünf 18-Loch-Meisterschaftsplätze, aber auch 9-Loch-Plätze für Einsteiger und sogar ein eigener Kindergolfplatz. Auch das Übungszentrum Golfodrom® mit 210 Abschlagplätzen (davon 109 überdacht und teilweise beheizbar) und einer Kapazität von 500 Personen sucht seinesgleichen in Europa. Und das Beste: Hier ist jeder als Golfer willkommen, Allüren oder Dünkel gibt’s hier nicht.

Die 18-Loch-Plätze im Golf Resort Bad Griesbach präsentieren sich als Herausforderung für Golfer aller Spielstärken. Nicht leicht für niedrige Handicaps, aber durch verschiedene Abschläge fair für alle Spieler. Die Golfplätze Brunnwies, St. Wolfgang Uttlau, Axel Lange Generali Lederbach sowie der Beckenbauer- und Audi Golf Course in Penning bieten auch von der Geländestruktur her jede Menge Abwechslung. So findet man nicht nur völlig ebene, leicht zu begehende und mit viel Wasser ausgestattete Plätze (Penning), sondern auch hügelige (Brunnwies und Uttlau) und einen „Fast-Gebirgs-Kurs” (Lederbach). Unverkennbar ist die Handschrift Bernhard Langers. Der Weltklassegolfer hat die 18 Löcher in Brunnwies und die 36 Löcher in Penning gestaltet.

Golfen für jederman: Greenfees am Nachmittag ab 25 Euro

Doch nicht nur die Golfplätze, auch die Preise sind absolute Spitze: Von Sonntag bis Donnerstag ab 14:30 Uhr etwa kann man auf drei der fünf Plätze im Golf Resort für 25 – 40 Euro abschlagen, zahlreiche Packages lassen auch die Herzen echter Sparfüchse höher schlagen. Zudem gilt für Resort-Gäste „Golf unlimited“, also eine Runde bezahlen und auf Wunsch 36 Löcher spielen. Wer ohne Umwege vom Frühstück ans Tee kommen will, ist in einem der vier Gutshöfe des Golf Resorts Bad Griesbach am besten aufgehoben – direkt an den Meisterschaftsplätzen gelegen, bieten diese nicht nur die ideale Unterkunft für Vollblut-Golfer, sondern auch gemütliches Ambiente und bayerische Gastfreundlichkeit (z.B. Midweek-Special 188 Euro pro Person im DZ, 2 Übernachtungen in einer Junior Suite “Classic“, 1 Greenfee “unlimited“, reichhaltiges Frühstück vom Buffet).

Natürlich ist ein Golfurlaub auch der perfekte Zeitpunkt, sein Spiel zu verbessern. In der ausgezeichneten PGA Premium-Golfschule findet jeder Spieler unabhängig von seinem Können das für ihn maßgeschneiderte Paket. Knapp 20 verschiedene Kurse stehen pro Saison zur Wahl – ein Angebot, das einzigartig sein dürfte in der deutschen Golflandschaft und alle Alters- und Spielklassen abdeckt. „Fünf Tage, 1000 Tipps“ etwa ist ein Kursprogramm (489 Euro), bei dem das komplette Schlagrepertoire auf Vordermann gebracht wird. Abschläge, Schläge vom Fairway und aus dem Rough, Schräglagen, Bunkerschläge, Pitchen, Chippen und Putten – im 5 x 180 Min. umfassenden Techniktraining inkl. Scope-Schwunganalyse bleibt nichts dem Zufall überlassen.

Nicht zu vergessen das Thema „Wellness“: Relaxen und entspannen, fit werden oder fit bleiben, das können die Gäste in allen drei First Class Golfhotels des Quellness Resorts. Alle Golfhotels bieten in ihren großzügigen Wellnessanlagen das wohltuende, heilende und staatlich anerkannte Thermal-Mineralwasser mit bis zu 60 °C heißen Quellen aus Tiefen bis zu 1.522 Metern. Und es wirkt nicht nur von außen. Sogar mit einem kräftigen Schluck frischem Thermal-Mineralwasser (in allen Hotels gibt es spezielle Trinkbrunnen) tut man sich und seinem Körper etwas Gutes. Denn das Griesbacher Wasser ist nicht nur zum Baden und Relaxen geeignet, sondern auch für eine Trinkkur. So verbindet sich Wellness auf First Class Niveau in einzigartiger Weise mit der Kraft der Quelle zu Quellness.

Bad Griesbach, Bayern, Beckenbauer, Deutschland, perfect eagle, Porsche, Quellness, relax, Urlaub, Wellness